Justitiariat bekräftigt: Mindesthonorare dürfen nicht unterschritten werden

Die Jahrzehnte alten Honorarrahmen von ORB und SFB gelten weiter. Das ergibt sich aus einer Stellungnahme des Justitiariats in einem aktuellen Streitfall. Immer wieder werden diese Regeln aber nicht angewendet – die Freienvertretung berät in Zweifelsfällen.

Wie hoch muss das Honorar mindestens sein? Diese Frage sorgt regelmäßig für Unsicherheit und Streit zwischen den Freien und deren Aufraggebern.  Dass selbst bei Standardaufgaben oft unklar ist, welche Mindesthonorare nicht unterschritten werden dürfen, liegt vor allem daran, dass es auch 14 Jahre nach rbb-Gründung keinen aktuellen Honorarrahmen für die Programme gibt. Seit 2003 gelten übergangsweise für die Brandenburger Programme der ORB-Honorarrahmen, für die Berliner Programme der SFB-Honorartarifvertrag. Justitiariat bekräftigt: Mindesthonorare dürfen nicht unterschritten werden weiterlesen

Ein Jahr Patricia Schlesinger im rbb

Die Richtung stimmt – aber ….

Ein Jahr Patricia Schlesinger im Amt der Intendantin des rbb – das war ein aufregendes Jahr  vor allem für die Fernsehredaktionen. Hier wurden nicht nur die Ärmel hoch-, sondern auch  einiges Weitere  umgekrempelt. In anderen Bereichen dagegen herrscht nach wie vor bedauerlicher Stillstand: Die Verhandlungen um die Tarifverträge der Freien sind gestoppt, die redaktionelle Ausstattung lässt vielerorts zu wünschen übrig. Und auch mit der Kommunikation steht es im Haus nicht immer zum Besten. Redakteursausschuss und Freienvertretung nehmen gemeinsam Stellung. 

Viele gute Ideen, einige mutige Entscheidungen, der zunächst offen geführte Kommunikationsstil und das rasante Arbeitstempo haben uns durchaus beeindruckt. Ein Jahr Patricia Schlesinger – das war im Großen und Ganzen eine gute Zeit für den rbb und seine Beschäftigten. Nach Jahren der Stagnation und blockierten Entwicklungen weht wieder frischer Wind durch den Sender. Ein Jahr Patricia Schlesinger im rbb weiterlesen

Fragen und Antworten. Bericht von der Freienversammlung

Wie ist der Stand bei der TV-Programmreform? Wann endet die „Beschäftigungsdelle“ für Freie? Und warum sind die Honorare beim Hörfunk so niedrig? Nur einige von vielen Fragen an Programmdirektor Dr. Jan Schulte-Kellinghaus, der sich der Diskussion mit den rund 70 Teilnehmer_innen der Freienversammlung stellte.

Fragen und Antworten. Bericht von der Freienversammlung weiterlesen

Einladung zur Freienversammlung

Am 27. Juni, 12:30 Uhr, im HdR in Berlin. Die Versammlung wird in Potsdam im Raum 311 im SZF und in den Studios Frankfurt und Cottbus per Videokonferenz übertragen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit Juli letzten Jahres ist Patricia Schlesinger neue Intendantin im Haus. Vor wenigen Monaten hat der neue Programmdirektor, Jan Schulte-Kellinghaus, die Arbeit aufgenommen. Es gibt etliche strukturelle und personelle Veränderungen im Sender, die sich natürlich auch auf die Arbeit der freien Kolleginnen und Kollegen auswirken.

Einladung zur Freienversammlung weiterlesen

Gratulation zum neuen Mantel-Tarifvertrag

Die Freienvertretung freut sich sehr, dass nach zehn Jahren Verhandlungszeit der neue Manteltarifvertrag für Festangestellte endlich in Kraft tritt. Auch wenn die Tarifparteien an einigen Stellen Kompromisse eingehen mussten, bringt der neue Mantel klare Verbesserungen. Vor allem für die Brandenburger Kolleginnen und Kollegen – aber auch für die Berliner überwiegen die Vorteile.

Das vielleicht Wichtigste: 14 Jahre nach der Senderfusion gelten nun gleiche Rechte für alle Festangestellten, egal ob mit ORB- oder SFB-Herkunft!

Nachdem diese wichtige rbb-Baustelle erfolgreich abgeschlossen ist, sind nun die Freien dran. Wir hoffen, dass sich die Tarifparteien jetzt mit voller Kraft dafür einsetzen, den „Mantel der Freien“ zu reformieren. Gratulation zum neuen Mantel-Tarifvertrag weiterlesen