Tarifverträge und andere wichtige Regularien

Die wichtigsten Tarifverträge und sonstige Regelwerke für Freie sind:

  • Tarifvertrag für arbeitnehmerähnliche Personen (12a-Tarifvertrag)
    Gilt nur für “feste Freie” und regelt u.a. Urlaub, Krankengeld, Beendigungsfristen.
  • Tarifvertrag über Mindestbedingungen
    Gilt für alle freien Mitarbeiter des rbb und regelt u.a. Arbeitszeiten, Dienstpläne, Zuschläge, Ausfallhonorare.
  • Honorarrahmen
    Die konkreten Mindesthonorare und die Tätigkeitsbeschreibungen regelt der Honorarrahmen. Auf dem aktuellen Stand ist der Honorarrahmen für den Bereich Produktion. Im Programm wird zum 1.1.2020 ein neuer Honorarrahmen eingeführt.  Die Summen für den Start der Einführungsphase finden sich hier, die Zielwerte hier.
  • Bis dahin gelten immer noch die veralteten Regeln von ORB und SFB,.
  • Honorarbedingungen für Urheber / Mitwirkende
    Speziell für alle Urheber und Mitwirkende. Leider nicht in Form eines Tarifvertrags, sondern einseitig gesetzt durch den rbb (quasi als AGB).  Sie regeln detailliert u.a. Wiederholungshonroare, Onlinzuschläge,  Haftungsfragen, Verwertungsrechte.
  • Dienstanweisung für den Umgang mit freien Mitarbeitern
    Darin hat die Intendantin einseitig u.a. die Regularien für Prognose und Rahmenverträge festgesetzt.