Künstlersozialkasse KSK

Die Pflichtversicherung für selbständige Journalisten. Nicht ganz leicht reinzukommen, aber dann über nimmt die KSK die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung. Auf jeden Fall ist das günstig für den rbb: Die Künstlersozialabgabe kommt ihn billiger als die normalen Arbeitgeberanteile.

Achtung bei Mischtätigkeiten! Wer überwiegend sozialversicherungspflichtig abgerechnet wird muss aufpassen, um nicht rauszufliegen.